Dienstag, 12. November 2013

Klassenfahrten auch wieder für Nordrhein-Westfalen

Klassenfahrten für Schulen in Nordrhein-Westfalen waren in der ersten Jahreshälfte reihenweise aus der Planung gestrichen worden. Vor dem Hintergrund einer Gerichtsentscheidung, dass Kosten für die Begleitlehrer vom Land auch dann übernommen werden müssen, wenn auf die Kostenerstattung verzichtet worden war, standen nicht ausreichend Budgets zur Verfügung. Den Schüler aus NRW drohten Jahre ohne gemeinsame Schulfahrten.

Inzwischen hat die Landesregierung reagiert und die Empfehlung ausgesprochen, "die Lehrer mögen doch Freiplätze in Anspruch nehmen" wie sie von den Veranstaltern angeboten werden.

Damit ist die Finanzierung von Fahrten wieder gesichert. Bei der Planung sollten die Schulen allerdings auf die Tube drücken, da einige Termine im kommenden Jahr schon gut gebucht sind. Fragen sie am besten online an und lassen sie sich beraten, wie sie ihr Budget am besten ausschöpfen.