Dienstag, 16. September 2014

Ab 2015 - Deutsches Fussballmuseum in Dortmund

Eine Eröffnung zum Fussballfest 2014 wäre natürlich perfekt gewesen. Doch der Neubau, den die DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum gGmbH in Dortmund hochziehen läßt, wird erst im kommenden Jahr fertig gestellt, die Eröffnung ist für Mitte 2015 geplant.

Ausgangspunkt war allerdings eine Weltmeisterschaft. Nach dem 'Sommermärchen' 2006, die WM in Deutschland beschloss der DFB mit dem Erlös des Turniers ein Fussballmuseum zu bauen. Nachdem zunächst 14 Städte als Standort im Gespräch waren, fiel die Entscheidung 2009 für Dortmund. Baubeginn war am 20. September 2015 und im April dieses Jahres wurde Richtfest gefeiert.

Slogan des Museumsprojekt ist "Wir sind Fussball" (gab es das nicht schon einmal ähnlich auf anderer Bühne?) und die Zielrichtung des Museums wird auf der Website des Museums wie folgt beschrieben:

"Das Deutsche Fußballmuseum will das Phänomen Fußball und seine Faszination themenvielfältig und mitreißend inszenieren. Es schafft einen Ort des Bewahrens und Ausstellens, macht emotional geladene Geschichte erlebbar und zelebriert die Freude am Fußball. Die Leitidee und das Motto des entstehenden Museums orientiert sich an dem Anspruch, ein zentraler Ort des deutschen Fußballs zu sein: WIR SIND FUSSBALL. "

Zwischenzeitlich wird eifrig gesammelt, um den Informationsgehalt über Fussball seit 1900 um symbolträchtige Ausstellungsstücke zu ergänzen. So wurde im Juli dieses Jahres der linke Schuh von Helmut Rahn aus dem WM-Endspiel 1954 überreicht und vor einer Woche hat Bastian Schweinsteiger seine Schuhe aus dem WM-Finale dieses Jahr in Rio übergeben.

Das Museum formuliert für sich den Anspruch, Besucher zu begeistern und zum Nachdenken anzuregen. Für Fussballfreunde wird Dortmund ab kommendem Jahr wohl zur Pilgerstätte werden. Wem das Ruhrgebiet für einen Tagesausflug zu weit weg ist, der kann den Besuch im neuen Museum im Rahmen einer Gruppenreise nach Köln, in das Sauerland oder andere umliegenden Regionen einplanen. Für Fanclubs und Fussballvereine wird Dortmund zum Top-Reiseziel der nächsten Gruppenreise.