Montag, 9. Februar 2015

Klassenfahrten Rom - Kostenlose Programme

Eine Klassenfahrt nach Rom gehört für viele Schulen zum Standard ihres Angebots an Schülerreisen. Das von Rom ausgehende Weltreich hat in der Antike unzählige Spuren in ganz Europa hinterlassen. Entsprechend gibt es viele Schnittmengen zwischen den Sehenswürdigkeiten der Stadt und den Lehrplänen der Schulen. Dazu kommt die Sprache Latein und natürlich der religiöse Einfluss des Vatikan mit seinem Sitz im Herzen der Hauptstadt Italiens.

Für Schulklassen bietet Rom entscheidende Vorteile. Vieles läßt sich entdecken, ohne dass dafür Eintritt zu zahlen ist.

Der Eintritt in den Pantheon als eindrucksvolles Zeugnis antiker Baukunst ist frei, die Piazza Navona ist nicht nur ein schöner Sammelplatz, auf dem man das römische Leben geniessen kann - die Form erinnert noch heute an ihre Geschichte als Stätte von Wagenrennen. Die Piazza de Popolo mit dem Obelisco Flaminio, der Petersplatz mit den Kolonnaden, welche die Besuchergruppen scheinbar zur Begrüßung umarmen und auch die Spanische Treppe und der Trevi-Brunnen sind Orte, die man besucht haben sollte - und sie kosten keinen Eintritt. Mit einem Reiseführer bewaffnet oder in Begleitung eines kundigen Lehrers bieten diese Stätten viel Stoff für Geschichten und Lehrpunkte.

Die Generalaudienz des Papstes auf dem Petersplatz am Mittwoch ist ein Highlight für die Klassenfahrt nach Rom und beeindruckt nicht nur Gläubige. Für dieses Event muss die Gruppe angemeldet werden - und es ist kostenlos.

Darüber hinaus erhalten Schulklassen kostenlosen Eintritt in staatliche Museen wenn der Lehrer eine Teilnehmerliste auf dem Briefbogen der Schule vorlegt und damit den Charakter einer Schülerreise belegt und der Besuch angemeldet ist. Zum Beispiel ist der Besuch der antiken Hafenstadt Ostia Antica sehr zu empfehlen. Im Zentrum bietet sich mit dem Forum Romanum, dem Colosseum und den Kapitolinischen Museen ein guter Einblick in das antike Rom - ohne das Budget zu belasten.

Mit den genannten Programmen lassen sich mehrere Tage füllen. Lassen sie sich ein passendes Budget für ihre Klassenfahrt nach Rom schnüren.