Dienstag, 16. Januar 2018

Unser Städtetrip nach Amsterdam


Wir - das Kolleg der Vienna Business School Hamerlingplatz, Wien

Reisebericht zur Projektwoche Amsterdam vom 18.-23.10.2017
Mit Dank an die Autoren Larissa Hadjiivanonv und Christina Langthaler

Am Mittwoch, den 18.10.17 ging unser Abenteuer los, zwar noch etwas verschlafen und müde, da wir uns schon um 5:00 morgens am Flughafen getroffen haben, jedoch in Amsterdam angekommen verflog unsere Müdigkeit sofort und verwandelte sich in Euphorie und Neugierde. Kurz Energie getankt in unserem Hotel „Meininger“ ging das Programm auch schon los.

Die ersten Eindrücke prasselten auf uns ein und wir erkannten schnell, dass wir sehr großes Gefallen an dieser Stadt
ix-tours Klassenfahrt Amsterdam
Van Gogh Museum Amsterdam
gefunden hatten. Tagsüber Shoppen und Sightseeing, abends die nie zu schlafen scheinende Stadt zu erleben. Nicht nur das Nachtleben hat uns verzaubert, sondern auch die einstündige Bootsfahrt auf den verschiedenen Grachten. Nicht fehlen durfte natürlich der Besuch des Van-Gogh-Museums. Die ausgestellten Bilder waren nicht nur schön anzusehen, sondern jedes einzelne Kunstwerk erzählte auch eine Geschichte über Vincent Van Goghs Leben.

Des Weiteren besuchten wir auch das NEMO (Wissenschaftsmuseum am Wasser) und das Schifffahrtsmuseum, das aufgrund seiner außergewöhnlichen Architektur ein „must see“ in Amsterdam ist. Im Vondelpark, ein riesiger Park mit Freilufttheater, haben wir die grüne Seite der Stadt entdeckt und auch Zeit für eine kleine Entenfütterung gefunden. Am Programm stand zudem ein Flohmarktbesuch, die food Hallen und auch der Königspalast war eine Besichtigung wert. Die Amsterdam Zentral Station ist der Mittelpunkt aller Öffentlichen Verkehrsmittel, hier treffen Bus, Straßenbahn, Zug und U-Bahn zusammen, daher war dies auch, so gut wie immer, unser Haupttreffpunkt.
Ein weiterer Programmpunkt war das Anne-Frank-Haus, ein Gebäude an der Prinsengracht. Mit der Fähre haben wir dann die Nord Seite Amsterdams erkundet. Lediglich fünf Minuten hat es gedauert um auf die andere Seite zu gelangen, mit einer Fähre, vollbeladen mit Radfahrer, Mopedfahrer und Touristen. Auf dieser Seite der Stadt wartete das Filmmuseum auf uns, auf dessen Dachterrasse wir die letzten Sonnenstrahlen eingefangen haben. Was bei einem Amsterdam Trip auf keinen Fall fehlen darf, ist ein Abstecher in das berühmte und berüchtigte Rotlicht-Viertel. Die Stadt versprüht am Abend ein ganz eigenes Flair und bietet allerlei Clubs, Bars und Lounges für Nachtschwärmer. 

ix-tours Klassenfahrt Amsterdam
I amsterdam
Als Abschluss unserer Reise verbrachten wir ein gemütliches Abendessen in der „Bierfabriek“, in dem es unter anderem Tradition ist, die Schalen der Erdnüsse auf den Boden fallen zu lassen.

Amsterdam ist mit seinen wunderschönen Sehenswürdigkeiten und der Architektur und vorallem seiner Mentalität, eine sehr sehenswerte Stadt in der es sehr viel tolles und interessantes zu erkunden gibt.

[Ihre eigene Klassenfahrt nach Amsterdam können Sie hier anfragen]