Montag, 25. Juni 2018

Reiseblogger Interview mit Simon von unterwegs-reiseblog.de

Simon nimmt uns auf seinem unterwegs-reiseblog.de mit auf einen Roadtrip durch Europa und wir entdecken eine ganze andere Form des Reisens. Authentisch. Spannend. Tiefgründig.

11 Fragen – 11 Antworten

1. Erst einmal die Fakten: Wie heißt Du, wie lang bloggst Du schon auf unterwegs-reiseblog.de?

Mein Name ist Simon und unterwegs-reiseblog.de gibt es seit etwas mehr als zwei Jahren.

2. Was zeichnet unterwegs-reiseblog.de aus, was unterscheidet ihn von anderen? Was liegt Dir an Deinem Reiseblog besonders am Herzen?
unterwegs-reiseblog.de ist eher nachdenklich und ich würde sagen „ruhig“. Du wirst dort keine Selfies finden, keine Sightseeingtouren, keine Das-musst-Du-unbedingt-machen-Aufforderungen, keine Lifestyle-Anleitungen. Mir liegt am Herzen, zu beschreiben, was ich denke, wenn ich an einem Ort bin. Weniger, was die Fakten sind. Mir liegt am Herzen, ein Gefühl zu vermitteln, nicht einen praktischen Ratgeber oder ein Tagebuch zu erstellen. Ich versuche, die Stimmung eines Ortes aufzufangen und sie durch Bilder, Geschichten und Informationen wiederzugeben.

3. Wie und aus welcher Motivation heraus bist Du zum Bloggen gekommen?

Ehrlich gesagt wollte ich mir ein Publikum schaffen. Denn ich schreibe Kurzgeschichten. Dann hat mir das Bloggen zunehmend Spaß gemacht. Und so bin ich vorerst dabeigeblieben und suche eine Möglichkeit, beide Arten von Text – die Kurzgeschichten und die Blogbeiträge – sinnvoll zu verbinden.

4. Was war Dein „Best Travel Moment“?
Mir fallen zwei ein: Der erste ist eine Taxifahrt vom Flughafen El Dorado ins Zentrum von Bogotá – ich war alleine und zum ersten Mal in Südamerika und auf einmal hatte ich ein Gefühl von Abenteuer und Freiheit wie nie zuvor. Der zweite ist die Aussicht vom Busludscha-Denkmal in den Bergen von Bulgarien. Das bizarrste Bauwerk, das ich kenne.

5. USA, Marokko, Frankreich, Montenegro - Deine Liste ist lang. Gibt es denn einen Ort an den es Dich immer wieder hinzieht?
Ganz klar Schweden. Ich liebe Schweden.

6. Einer Deiner Reisebericht führt den Leser nach Ligurien. Was sind Deine Top 3 Tipps für Ligurien?

1. Die Wanderungen auf den Peso Grande, den höchsten Gipfel des Castell’Ermo und auf den Monte Grande. Sie liegen beide zwischen dem Meer und dem Hochgebirge und von beiden hat man eine wahnsinnig tolle Aussicht. 2. Ein Besuch in der kleinen Stadt Triora. Sie hat eine verwunschene Atmosphäre und liegt wunderschön. 3. Ein Spaziergang in den Hanbury Gardens.

7. Welches Ziel steht noch ganz oben auf Deiner Travel Bucketlist?

Norwegen! Ich will unbedingt nach Norwegen.

8. Wie recherchierst Du Deine Reiseziele? Sind Meinungen von anderen Reisenden für Dich ausschlaggebend, lässt Du Dich gern überraschen, wie bzw. was planst Du, was nicht?
Klingt vielleicht ein bisschen lustig, aber ich verwende oft die Bildfunktion von Google Maps und schaue einfach, wo es mir gefällt. Denn es geht mir oft um Landschaften und deren Ästhetik. Dann fahr ich hin. Da ich am liebsten mit dem Auto unterwegs bin, plane ich in etwa eine Route, buche die ersten paar Unterkünfte oder schlafe im Auto und schaue dann von dort aus weiter. Die Meinung von anderen Reisenden berücksichtige ich eher selten. Wenn ich den Eindruck habe, dass ein bestimmter Ort sehr überlaufen ist, fahre ich nicht hin. Überraschen lasse ich mich gerne von Landschaften, die ich im vorbeifahren entdecke. Das ist das Gute am Reisen mit dem Auto. Man kann einfach direkt da bleiben, wenn es einem wo gefällt.

9. Worin besteht für Dich die größte Inspiration beim Reisen?

Zum einen in der Veränderung der Landschaft, der Geräusche, der Gerüche. Zum anderen darin, Orte zu besuchen, die ich aus den Geschichten meiner Kindheit kenne. Es freut mich zum Beispiel sehr, wenn ich daran denke, wie ich Geschichten von Piraten gelesen habe und dann tatsächlich in der Karibik ankomme und die Spuren dieser Zeit finde.

10. Unterwegs macht man die spannendsten Bekanntschaften und trifft Menschen, die einen ganz besonders berühren. Wo und wie hast Du die interessantesten Bekanntschaften gemacht?
Einen traurigen und äußerst charismatischen Reggaemusiker habe ich an einem Strand in Sri Lanka getroffen. Er hat mir einen Einblick in das Leben der jungen Menschen auf der anderen Seite der Welt gegeben. Einen Soldaten der Fremdenlegion mit verwegenen Geschichten von Gewalt und Unfällen habe ich im Foyer eines Hotels in Bulgarien getroffen. Er hat mir eine Idee von einem wirklich anderen Lebensentwurf gegeben. Den vertrauten Angestellten eines super reichen Mannes habe ich auf Long Island in den USA getroffen. Er hat mir einen Einblick in ein Leben aus Macht und Luxus gegeben.

11. Und zu guter Letzt: Nenne mir drei gute Gründe, warum ich sofort auf Deinen Blog schauen sollte!
Du hast genug von sich mit Selfies darstellenden BloggerInnen, ToDo-Listen mit den meistbesuchten Spots und nichtssagenden Texten, in denen das Frühstück und das Mittagessen beschrieben werden? Und Du magst Geschichten in einem nachdenklichen Ton? Dann solltest Du auf unterwegs-reiseblog.de schauen. Außerdem werde ich bald über die Normandie schreiben und glaub mir, dort findet man wirklich epische Strände und düstere Bunkeranlagen.

Noch eine kleine Speed-Question Runde

Koffer oder Rucksack? Rucksack
Meer oder Berge? Meer
Hotel oder Privatunterkunft? Hotel
Alleine oder in Begleitung? Alleine

Vielen Dank, Simon, für das tiefgründiges Interview!

Simon nimmt auf seinem unterwegs-reiseblog.de  mit auf einen Roadtrip durch Europa. Mit dem Auto entdecken wir Abenteuerliches und Unbekanntes. Von Berlin nach Frankreich und in die Hauptstadt Kataloniens Barcelona. Wir entdecken die Weiten Schottlands und die raue Schönheit Osteuropas. Kein Zeitdruck, keine Hektik, kein Stress. Reisen entlang der Donau. Durchqueren Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Serbien, Bulgarien und Rumänien. Entdecken die Schönheiten Europas. Traumhafte Straßen, einzigartige Momente und alte Kulturlandschaften.






Mit Simons Fakten und Tipps für einen Roadtrip sind wir vorbereitet für eine Abenteuer auf den Straßen Europas! Unser besonderes Highlight ist die Playliste, die Simon für uns zusammengestellt hat.

Ihre Neugierde ist geweckt? Entdecken Sie Europa auf einer Busreise . Genießen Sie die eindrucksvollen Landschaften Spaniens oder Frankreichs. Begegnen Sie der Weimarer Klassik, Jane Austen oder Van Gogh in Brabant.