Dienstag, 5. Juni 2018

Reiseblogger Interview mit Bianca von meinreiseblog.at

Bianca von Mein Reiseblog hat sich unseren Fragen gestellt. Ein Interview mit einem reisesüchtigen Schreiberling.

11 Fragen - 11 Antworten

1.Erst einmal die Fakten: Wie heißt Du, wie lang bloggst Du schon auf meinreiseblog.at?
Ich heißte Bianca und blogge nun seit fast einem Jahr auf meinreiseblog.at.

2. Was zeichnet meinreiseblog.at aus, was unterscheidet ihn von anderen? Was liegt Dir an Deinem Reiseblog besonders am Herzen?
Meine Devise ist: Alle Informationen auf einen Blick. Unter dem Punkt „Reiseziele“ findet man bereits bei manchen Destinationen (wie z.B. Sizilien) Übersichtsseiten. Hier sammle ich für die Leser Informationen zu den schönsten Stränden, den tollsten Orte und beeindruckende Sehenswürdigkeiten auf einen Blick.
Besonders am Herzen liegt mir, dass mein Blog so informativ wie möglich ist. Ich möchte eine Inspirationsquelle für all jene sein, die gerne verreisen und auf der Suche nach neuen Reisezielen sind.


3. Wie und aus welcher Motivation heraus bist Du zum Bloggen gekommen?
Meine größte Leidenschaft ist das Reisen. Ich bin immer viel unterwegs und komme oft nicht dazu meiner Familie und Freunden, von all meinen tollen Erlebnissen zu erzählen. Wenn ich diese niederschreibe, haben alle etwas davon. :) Ich habe außerdem als Online Redakteurin für einen Reiseschnäppchenblog gearbeitet, also ich dort aufgehört habe, vermisste ich das Schreiben sehr. So kam mir dann die Idee, meinen Blog zu gründen.

4. Was war Dein „Best Travel Moment“?  
Puh, ganz schön schwere Frage! Besonders begeistert hat mich Mexiko. Die paradiesischen Strände, die lebenslustigen Menschen, die Kultur und Sprache – einfach toll! Ich habe mit 2 Freundinnen die Maya Stadt Chichén Itzá besucht und war von der Magie dieses Ortes einfach nur überwältigt. Die Maya-Kultur zählt für mich zu einer der Faszinierendsten, da war es besonders beeindruckend, die Pyramide des Kukulcán zu sehen. Diesen Moment werde ich bestimmt nie vergessen!

5. Prag, Hamburg, Liparische Inseln  - Deine Liste ist abwechslungsreich. Gibt es denn einen Ort an den es Dich immer wieder hinzieht?
Den gibt es, ich bin ein riesiger Griechenland-Fan! Seit ich ganz klein war, fahre ich eig. fast jedes Jahr mindestens einmal dorthin. Ich liebe die Sprache, die Kultur, die wunderschönen Landschaften und die Musik. Bald bin ich wieder dort und werde auf meinem Blog mit viel Freude von meinen Erfahrungen berichten.

6. Einer Deiner Reisebericht führt den Leser nach Hamburg. Was sind Deine Top 3 Tipps für Hamburg?
In Hamburg gibt es so viel zu erleben, deshalb fällt mir die Auswahl sehr schwer! Meine Top 3 Tipps sind: Die öffentliche Aussichtsplattform der Elbphilharmonie zu besuchen und von dort aus die Speicherstadt bestaunen. Das Ticket für den Aussichtspunkt ist kostenlos und bietet einen tollen Blick über Hamburg. Ein Besuch des Hamburger Fischmarktes am Sonntag darf auf keinen Fall fehlen. Hier ist jede Menge los, besonders gut gefallen haben mir die lustigen Marktschreier.
Wenn man eine ganz andere Seite Hamburgs kennenlernen möchte, dann empfehle ich einen Ausflug nach Blankenese. Man kann einen tollen Spaziergang durch das Treppenviertel unternehmen und bis runter zum Strand schlendern. Einfach traumhaft!

7. Welches Ziel steht noch ganz oben auf Deiner Travel Bucketlist?
Ich möchte unbedingt eine Südamerika-Rundreise machen und nach Australien und Neuseeland fliegen. Dazu brauche ich jedoch etwas mehr Zeit, doch irgendwann erfülle ich mir diese Träume!

8. Wie recherchierst Du Deine Reiseziele? Sind Meinungen von anderen Reisenden für Dich ausschlaggebend, lässt Du Dich gern überraschen, wie bzw. was planst Du, was nicht?
Meine großen Inspirationsquellen sind Instagram und Pinterest. Auf Pinterest habe ich schon sehr viele interessante Blogartikel gefunden, die mich inspiriert und Lust auf das Reiseziel gemacht haben. Ich suche dann auf Instagram nach Fotos der Orte und google Sehenswürdigkeiten, Strände, usw. Ich plane sehr gern im Voraus. Ich buche immer schon die Unterkunft und Flüge/Fähren im Vorhinein. Ich finde es auch wichtig, ein paar Restauranttipps einzuholen. Nichts ist schlimmer, als in einem super touristischen Restaurant zu landen und schlechtes Essen serviert zu bekommen.

9. Worin besteht für Dich die größte Inspiration beim Reisen?
Man verändert sich auf jeder Reise und lernt Dinge mehr zu schätzen, seine Zeit mehr zu genießen und das Leben lockerer zu sehen. Mich inspirieren fremde Sprachen und Kulturen sehr. Ich liebe z.B. die lockere Art der Griechen, davon würde ich mir gerne eine Scheibe abschneiden!

10. Unterwegs macht man die spannendsten Bekanntschaften und trifft Menschen, die einen ganz besonders berühren. Wo und wie hast Du die interessantesten Bekanntschaften gemacht?
Ich habe eine Zeit lang in Spanien in einer Sprachschule gearbeitet und in Zypern ein Praktikum gemacht. Dort habe ich viele Menschen kennengelernt, die mich über Monate hinweg begleitet haben und die einen großen Platz in meinem Herzen gefunden haben. Ich denke immer gerne an die Zeit zurück!

11. Und zu guter Letzt : Nenne mir drei gute Gründe, warum ich sofort auf Deinen Blog schauen sollte!
Tolle Bilder, hilfreiche Tipps und jede Menge Reiseinspiration!

Noch eine kleine Speed-Question Runde
Koffer oder Rucksack? Koffer
Meer oder Berge? Meer
Hotel oder Privatunterkunft? Privatunterkunft
Alleine oder in Begleitung? In Begleitung

Vielen Dank, liebe Bianca, für das interessante Interview! 

Vítám tì v Praze! ! Bianca nimmt uns mit auf Ihren Wochenend-Trip nach Prag. Die multikulturelle Hauptstadt Tschechiens, die böhmische, jüdische und deutsche Kultur widerspiegelt. Kulinarische Genüsse, architektonische Schönheiten und eine Fahrt auf der Moldau erwarten uns in Biancas Blog Mein Reiseblog .

Wir erleben den Glanz der Goldenen Stadt im Sonnenschein. Bianca entführt uns mit ihren ausdrucksstarken Fotos in die historische Altstadt. Führt uns in Versuchung mit allerlei Köstlichkeiten. Ein Wochenende in Prag? Flanieren auf der Karlsbrücke, dem Wahrzeichen der Stadt? Oder Biancas Highlights, den Veitsdom und den Königsgarten erkunden? Wie könnten wir nicht dem Charme der Stadt der hundert Türme erliegen?


Erleben Sie die tschechische Metropole auf einer Klassenfahrt nach Prag. Geschichte, Kunst und Kultur hautnah – lassen Sie sich verzaubern auf einer Klassenfahrt Prag.