Montag, 15. Juni 2009

Klassenfahrt zum Nuerburgring?


Denken Sie beim Stichwort Nuerburgring an Klassenfahrten? Wohl eher nicht. Wer sich fuer Motorsport begeistert, der erinnert sich an spannende Rennen, traurige Ungluecksfaelle oder an tolle Events, die er dort selbst erlebt haben mag.
Die Verwaltung des Nuerburgring hat inzwischen stark investiert und baut den Ring zu einem Kongress- / Event- und Freizeitzentrum aus.
Das neu gestaltete ring-werk entfuehrt in 80 Jahre Motorsportgeschichte mit interaktiven Ausstellungselementen. Es ist eine Mischung aus "automobilem Science-Center, Rennsport-Museum und Freizeitpark und bietet so ganz unterschiedlichen Altersgruppen rund 5 Stunden beste Unterhaltung.
Fuer Adrenalin Junkies ist der ring racer zu empfehlen. Parallel zur Start- und Ziellinie der Nuerbrugring Grand Prix Strecke beschleunigt der Achterbahn-Wagen in weniger als 2,5 Sekunden auf 217 km/h. Doppelt so schnell wie ein Formel 1 Renner in der gleichen Zeit.
Soweit wuerde man das auch erwarten. Das Angebot wird jedoch ergaenzt durch ein Seminarangebot fuer Schueler z. B. in den Fachgebieten Physik, Mathematik, Erdkunde und Wirtschaft. Interessant sind auch gefuehrte Wanderungen in der schoenen Eifellandschaft rund um die Rennstrecke.
Unterkuenfte fuer Jugendliche gibt es in direkter Naehe oder auch im weiteren Umfeld. Tagesausfluege nach Koeln, Trier, Koblenz, Luxembourg sind ohne weite Anfahrt moeglich. Hier bietet sich auch eine Fuehrung durch die Vulkan-Eifel in Verbindung mit einem Fachbesuch im Vulkan Museum in Daun an.
Sie merken meine Begeisterung - eine Reihe der Orte habe ich schon selbst erkundet und reiche ihnen gerne Tipps weiter.