Montag, 25. Dezember 2017

Hastings / Südengland für Klassenfahrten

Mehrere Jahre haben die Schüler Grundzüge der englischen Sprache gelernt und wurden über die Geschichten in den Büchern mit den Besonderheiten der britischen Kultur und Lebensweise bekannt gemacht. Eine Klassenfahrt nach England vertieft das Gelernte jetzt auf besondere Weise. Nicht nur die Herauforderung, mit Muttersprachlern im Alltag in Englisch zu kommunizieren, auch Linksverkehr und die Ernährung prägen das Bild von England.

London und Edinburgh sind die beliebtesten Ziele für Klassenfahrten auf den britischen Inseln, gerade für jugendliche Schüler empfehle ich heute jedoch die Südküste rund um Brighton und Hastings.
Hier lassen sich Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Kultur und Landschaft besonders gut verbinden. Dabei ist Hastings mit rund 90.000 Einwohnern klein genug um Jugendliche in der überschaubaren Innenstadt alleine auf Tour zu schicken. Bahnhof, Strandpromenade, Altstadt und Einkaufsstraßen liegen eng beieinander.

Die Anreise für Ihre Klassenfahrt nach Südengland ist mit der Fähre Calais-Dover gut mit dem Reisebus möglich, von Dover aus sind es nur ca. 80 km. Alternativ bietet sich mit dem Eurostar die Fahrt mit der Bahn und über den Flughafen London Gatwick eine Flugreise mit Bustransfer (80 km) bis zur Unterkunft an.

700 Meter vom Bahnhof / 20 Meter vom Meer / 1200 Meter von der historischen Altstadt / 600 Meter vom Einkaufszentrum - das sind ideale Werte für ein Jugendhotel.
Das Astral Lodge gilt an der Uferpromenade von Hastings und bietet genau diese Lage. Das Haus wird wie eine Jugendherberge von einem Ehepaar geführt, das auch im Haus wohnt und sich liebevoll und aufmerksam um die Gäste kümmert. Im Hostelbereich sind die Zimmer mit Stockbetten, TV und Du/WC ausgestattet. Viele Zimmer sind mit einer Empore ausgestattet, die über eine Treppe erreicht und 2-3 Personen Schlafplätze bietet. Die Zimmer sind in einem guten Zustand und werden regelmäßig renoviert. Im Speiseraum für 60 Personen wird Frühstück und Abendessen angeboten, der Raum kann abends auch für TV- und DVD-Abende genutzt werden.

Was fängt man in Hastings an? Die Gegend wir als 1066 Country beworben da hier der Normannenkönig William I in der Schlacht von Hastings seine Eroberung von England begann. Die Burgruine auch dem West Hill der Stadt kann besichtigt werden und bietet einen fantastischen Blick über die Stadt und auf den Ärmelkanal. Im West Hill verbergen sich auch die im 20. Jahrhundert wieder entdeckten
Schmugglerhöhlen und bieten anschaulich inszenierte Information über die Schmugglertätigkeit über Jahrhunderte.

In der Altstadt informieren Museen zur lokalen Fischerei und zu Schiffswracks über die Geschichte und nach einer Fahrt mit der elektrischen East- oder Westhill Railway auf die Klippen bietet eine Wanderung auf dem Cliffway Ausblicke über die Umgebung und das Meer.

Von Hastings bieten sich Tagesausflüge nach Brighton mit einem Besuch des Royal Pavillion und dem spekaktulären i360 sowie nach London an, ein Kleinod ist auch die mittelalterliche Stadt Rye (19 km).

Tagesausflüge lassen sich von Hastings aus auch ohne Reisebus gut organisieren. Die Bahngesellschaften Southern und South-Eastern bieten Gruppenpreise für Fahrten entlang der Küste nach Rye, Eastbourne oder Brighton sowie nach London an. Die Fahrt nach London ist als Rückfahrticket zum Preis ab 14 € pro Person möglich.

Ihre Klassenfahrt nach Südengland können Sie nach Belieben entsprechend den Voraussetzungen ihrer Gruppe gestalten. Informationen erhalten Sie auf www.ix-tours.com/klassenfahrt/suedengland