Dienstag, 3. April 2018

Heineken Experience Amsterdam

Amsterdam ist stolz auf seine Brauerei Heineken, die 1864 von Gerard Adriaan Heineken gegründet wurde. Lange war die Brauerei ausschließlich in Familienbesitz, musste sich zuletzt jedoch auf das weltweite Fusions- und Lizengeschäft der Brauerein einlassen. Heute ist Heineken die weltweit am weitesten verbreitete Biermarke.

Ein Besuch der Heineken Experience am ehemaligen Standort der Brauerei am Rande des Grachtengürtels ist durchaus sehenswert, ein gewisses Interesse an Bier vorausgesetzt. Die nächste Tram-Haltestelle ist Weteringcircuit. Die Tickets buchen Sie am besten vorab im Internet für einen ausgewählten Termin. Sie umgehen damit die unter Umständen lange Wartezeit am Eingang.

Der Besuch ist eine 'Self-Guided-Tour' ohne Führung. Wichtige Informationen werden auf Tafeln in Niederländisch und Englisch vermittelt und teilweise bieten Mitarbeiter Erläuterungen. Über das kostenfreie WLan kann auch eine App mit Audio-Guide in mehreren Sprachen für IOS und Android auf dem eigenen Gerät installiert werden. Sie bietet neben umfangreicheren Erläuterungen auch zusätzliches Bild- und Filmmaterial.

Die Tour startet mit der Geschichte der Brauerei mit Blick auf den Gründer und seine Nachfolger sowie die Entwicklung der Marke mit den zwei gekippten 'e' im Logo, gefolgt von der Erläuterung der Zutaten und des Fertigungsprozess.

Die historische Brauhalle mit den kupfernen Sudpfannen ist sehenswert, direkt nebenan ist der Stall mit heute noch aktiven Brauereipferden.

Nach dieser Fachinformation verlässt die Tour den ernsthaften Teil und versucht sich in Multimedia. Das ist meiner Meinung nach nicht immer gelungen, insbesondere der erste Teil 'Lassen Sie sich abfüllen' bietet keinen Informationswert. Man fühlt sich eher wie auf einem Jahrmarkt. Für die Geduld wird man mit einem ersten Glas Heineken belohnt, begleitet von Erläuterungen, wie man es am besten genießt.

Die darauf folgenden Räume bieten Gelegenheit, die Marke Heineken durch selbst produzierte Karaoke-Filme, Selfies und Spielen zu verinnerlichen und ggf. zu bewerben, gefolgt von Informationen zum Sponsoring der Marke Heineken.

Im Eintrittspreis inklusive sind zwei Glas Heineken, die zum Abschluss in einer Kellerbar am Tresen abgeholt werden können. Angeheitert durch diesen Konsum geht es durch den Souvenirshop zum Ausgang. Verkaufstaktisch ist das sehr gut gelöst.

Heineken gehört zu Amsterdam und Sie sollten sich den Besuch der Heineken Experience nicht entgehen lassen. Wenn Sie den Besuch auf den Nachmittag legen, können sie im Anschluss direkt vor dem Eingang zu einer Grachtenrundfahrt starten. Planen Sie die Tour doch mit einer Gruppe von Freunden. Mit den Mutimedia-Angeboten wird das zu einem echten Gruppenevent.

Informationen zu einer Kulturreise Amsterdam oder Klassenfahrt Amsterdam (für volljährige Schüler) erhalten Sie auf unserer Website ix-tours.com