Mittwoch, 24. Oktober 2012

Bahnpreise 2013

Schlechte Nachrichten für Gruppenreisen und Klassenfahrten mit der Bahn. Die Preise, die am 06. Oktober frei gegeben wurden, mögen auf das Einzelticket gesehen eine 'Erhöhung um durchschnittlich 2,8 %' bedeuten. Die "Gruppen-Sparpreise" sind jedoch massiv zusammen gestrichen worden.

Tickets auf Strecken, die in 2012 problemlos für 60 € zu haben waren, kosten nun schon wenige Tage nach Verkaufsfreigabe ab 127 € aufwärts. Das ist eine Erhöhung von mehr als 100 % !

Der nette Herr von der Service-Line für Gruppen bei der Bahn wollte mir allen Ernstes weis machen, die Gruppenkontingente mit 50, 60 und 70 % Ermässigung seien schon ausverkauft. Vielleicht stimmt das ja auch. Die Bahn ist auch Reiseveranstalter z. B. für Klassenfahrten. Die günstigen Tickets wurden vielleicht auf einen Schlag dorthin verkauft um dem Reiseveranstalter Bahn einen Vorteil zu sichern.

Bedenkt man, dass der neue Chef der Bahn aus dem Fluggeschäft kommt, ist noch eine weitere Erklärung möglich. Im Billigflieger-Geschäft werden zunächst teuerere Tickets angeboten und die günstigeren nachgeschoben, wenn die Ungeduldigen zugegriffen haben. Aber wer will das Risiko eingehen?

Wer immer das bei der Bahn so entschieden hat - er hat wohl übersehen, dass der Transport auf der Schiene ab kommendem Jahr ausser dem Reisebus zusätzlich die Fernlinienbusse als Konkurrenz bekommt. Der Marktanteil der Bahn wird auf der Fernstrecke in 2013 wohl abnehmen.