Freitag, 23. November 2012

60 Jahre Mausefalle

Am Sonntag jährt sich die Uraufführung von Agatha Christie's 'The Mousetrap" im Londoner West End zum 60 Mal. Ursprünglich schrieb Agatha Christie das Stück als Hörspiel für das Radio. Es war ein Geburtstagsgeschenk für Queen Mary und wurde 1947 gesendet. Die Autorin überarbeitete es dann für die Bühne und in der letzten Fassung wurde es am 25. November 1952 uraufgeführt.

Inzwischen ist die Aufführung eine Londoner Tradition. Das 8-Personen-Stück spielt in einer Pension, die durch Schneefall von der Aussenwelt abgeschnitten ist und in der sich wohl auch ein Mörder aufhält. Gruselige Spannung nach Agatha Christie eben. Die Auflösung ergibt sich erst zum Schluss, während der Pause darf also heftig diskutiert werden. Zum Ende werden die Zuschauer beschwört, das Geheimnis der Auflösung zu bewahren - Marketing, das seit 60 Jahren funktioniert.

Das St. Martin's Theatre bietet den passenden Rahmen zum britischen Humor und damit das Stück nicht an Frische verliert, wird das Ensemble alle 10 Monate ausgetauscht.

Ein wahres Vergnügen für jeden, der bei einem Besuch in London etwas typisch Britisches erleben möchte - grundlegende englische Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Vorstellungen gibt es täglich ausser Sonntag und die Karten können aktuell 1 Jahr im Voraus gebucht werden.