Donnerstag, 29. November 2012

Bahn billiger als Flug?

Einer Studie des deutschen Verkehrsclub zufolge ist die Reise mit der Bahn innerhalb Deutschlands meist erheblich günstiger als der Flug.

Wir gehen mal davon aus, dass die Daten und Schlussfolgerungen korrekt sind. Treffen Sie aber auch auf Gruppenreisen zu? Das wäre anzunehmen, da die Bahn für Gruppen Rabatte einräumt (wenn diese auch stark reduziert wurden), die Airlines bei steigender Auslastung den Preis eher erhöhen.

Ich habe daher versucht, der Sache auf den Grund zu gehen. Natürlich nicht mit 270 Testbeispielen, dazu fehlt mir das Zeitbudget. Ich bin von einer Strecke ausgegangen, die wir für unsere Kunden häufig bei der Bahn buchen. Es handelt sich um Stuttgart - Berlin.

Das erste Ergebnis kommt nicht überraschend - die wirklichen 'Billigflieger' wie Easyjet und Ryanair bieten keine innerdeutschen Verbindungen an. Germanwings fliegt von Stuttgart nach Berlin, bei einer angenommenen Reise vom 18.03. - 23.03.13 mit 9 Personen kostet das 92,88 € / Person. Nimmt man neben Handgepäck noch einen Koffer mit, erhöht sich der Preis auf 112,88 € / Person.

Die Bahnverbindung mit ähnlicher Ankunftszeit in Berlin und Rückkehr in Stuttgart kostet (Gruppe&Spar 70 auf der Hinfahrt, Gruppe&Spar60 auf der Rückfahrt) 98,50 € inklusive Reservierungsentgelt.

Fazit: Bei 9 Personen sieht der Flug nicht schlecht aus. Bei 20 oder 30 Teilnehmern wird der Flugpreis auf ca. 130 € + Gepäckgebühr steigen. Damit ist der Preisvorteil der Bahn offensichtlich (entsprechende Kontingente vorausgesetzt).

Ist der Flug schneller als die Bahn? Schneller wohl schon ;-) - aber wie ist die Gesamt-Fahrtdauer?

Die Bahn braucht für die Strecke 5,5 - 6,5 Stunden.
Die Flugzeit ist mit 1 Stunde und 10 Minuten angegeben. Dazu kommen 2 Stunden Checkin-Zeit und ca. 1,5 Stunden, um seinen Koffer abzuholen und mit der S-Bahn in Berlin vom Flughafen zum Hbf zu fahren. Insgesamt also 4,5 Stunden.

Für eine Strecke innerhalb Deutschlands ist die Bahn im Vorteil. Nimmt man die ökologische Bilanz dazu, ist die 1 Stunde längere Fahrtzeit zu verkraften. Hoffen wir nur, das sich die Preispolitik der Bahn wieder normalisiert. Auf einigen Strecken waren vergünstigte Tickets für Gruppen nicht mehr zu bekommmen. Da steigen wir dann in den Bus um - beste Öko-Bilanz (noch vor der Bahn) und einen Chaffeur für Fahrten vor Ort inklusive.