Dienstag, 5. August 2008

Grüsse aus Köln


Der RDA-Workshop hat mich nach Köln gelockt. Ich muss gestehen, dass ich von dieser Stadt bisher nur die Autobahnen und den Flughafen gekannt habe sowie das Phantasialand in Brühl (mein Sohn ist Achterbahn-Freak).

Leider bleibt mir nur ein Abend, um etwas in diese Stadt hineinzuschnuppern. Den Kölner Dom habe ich mir natürlich angesehen. Ein wahrlich beeindruckendes Gebäude. Die Umgebung dieses Wahrzeichens ist leider sehr hektisch. Mein Spaziergang durch die Gassen hat mich jedoch in angenehme Viertel geführt, wo es sich sehr gut draussen sitzen läßt. Wer es verträgt, kann hier den Abend bei einem kühlen Kölsch geniessen.

Ich komme auf jeden Fall mit etwas mehr Zeit wieder um die Stadt genauer zu inspizieren und all dem auf den Grund zu gehen, was ich hier Interessantes entdeckt habe. Für Gruppen ist die Stadt jedenfalls nicht nur zur Karnevalszeit interessant.

Kleines Rätsel - Welches Gebäude steht an dieser Adresse?