Donnerstag, 20. März 2008

Billigflug für Gruppenreisen - Wie buchen?

Für eine Gruppenreise innerhalb Europas sind die Angebote der Billigflieger sehr angenehm. Sie bieten das, was bei einer Reise in der Gruppe oft im Vordergrund steht - akzeptable Leistung zu einem günstigen Preis.

Schwierig wird es beim Handling der Buchung, da Billigflieger meist nur über die Website erreichbar sind und sofortige Zahlung bei Buchung verlangen. Unabhängig davon, ob die Buchung über einen Reiseveranstalter erfolgt (was ich allein schon wegen der Haftungsfrage dringend empfehle), oder sich jemand bereit erklärt, die Buchung für die ganze Gruppe vorzunehmen, muss den folgenden Punkten Aufmerksamkeit geschenkt werden:

- Flexibler Termin
Der Flugpreis hängt stark von der Auslastung ab. Es empfiehlt sich daher, den Reisetermin um 1 - 2 Tage flexibel zu halten. Beachtet werden muss natürlich auch die Verfügbarkeit der
Unterkunft.
- Flugpreis frühzeitig einsammeln
Bei einer ganzen Reihe von Billigairlines kann nur über die Website gebucht werden und der
Preis gilt nur für die aktuelle Abfrage, der sofort bezahlt werden muss. Der Reiseveranstalter
bzw. derjenige, der die Buchung abwickelt braucht daher für die Buchung bereits das Geld
für den Flug von den Reiseteilnehmern.
- Gruppenanfrage sofern möglich
Sofern die Airline dies anbietet (z. b. Germanwings und AirBerlin) empfiehlt es sich, auf der
Website den Link "Gruppenbuchung" oder "Gruppenanfrage" zu nutzen.
Je nach Auslastung erhält man relativ kurzfristig ein Preisangebot für die ganze Gruppe mit
einer Option.

An dieser Stelle ein Wort zur Rechtslage. Wer für eine Gruppe eine Pauschalreise mit mehreren Leistungen organisiert ist rechtlich gesehen ein Reiseveranstalter mit allen damit verbunden Haftungs- und Rechtspflichten. Ohne Absicherung durch Veranstalterhaftpflicht und Insolvenzversicherung ist dies nicht zu empfehlen!